"Schredder-Mann"

Der „Schredder-Mann“ arbeitet jetzt für den ersten Mann im Staat, wieder in Verantwortung für Papiere. Boshaft und krude Theorien von Herrn Sarrazin bemühend könnte man behaupten, das der „Schredder-Mann“ jetzt denjenigen zu Besuch des Bundespräsidenten verhilft, die sich an unserer Reproduktion besonders aktiv beteiligen und zugleich Opfer der Täter sind, die durch sein Schreddern möglichen Beweismaterials Gerechtigkeit einbüßen. Was kann da schon schief gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.