Die SA der AfD

In Thüringen wurden bei einer Razzia im rechtsextremen Milieu Waffen sichergestellt, nicht wenige um genau zu sein, sondern

2 russische Sturmgewehre, 2 Maschinenpistolen der Marke UZI, einen Colt „Duble Eagle“ 9 mm, einen Schlagring gestoßen, ein Springmesser, ein selbst gebauter Totschläger, zwei Schlagstöcke, ein paar Quarz-Handschuhe, 120 zum Teil verbotene Silvesterknaller, 15 Patronen Kaliber 9×19 mm.

Quelle: Zeit Blog

Als der mal wieder zur Wahl stehende hessische Innenminister im Frühjahr Blockupy in Frankfurt von den Polizisten mit einem Großteil eben der oben beschriebenen Waffensammlung – auf Seiten der Bereitschaftspolizei wohlgemerkt, und mit Ausnahme von Maschinen- und Sturmgewehre – passierte nichts: Hunderte Verletzte und demokratische Grundrechte die mit Polizeistiefeln getreten wurden, und alles was man fand waren Feuerwerkskörper, die wohl in der Demonstration hätten abgebrannt werden sollen und der Choreographie dienten anstatt gegen Dritte eingesetzt wurden, und ein paar Farbbeutel. Niemand vom einfach Prügelpolizisten bis hinauf zum Innenminister wurde bisher zur Rechenschaft gezogen, noch hat sich jemand entschuldigt, stattdessen wurde die Öffentlichkeit über Wochen von dem selben Boris Rhein und seinen Untergebenen schamlos belogen. Und wenn dann Linksextremen einmal wirklich etwas übergriffig werden, dann der Form das mit Reizgas eine Attacke auf einen üblen Demagogen verübt wird, der drei Minuten später wieder auf der Bühne gegen Fremde hetzen kann. So sinnlos die Aktion des einen Linksextremen ist, der Vorsitzender der so genannten „Alternative für Deutschland“ tat alles um den einen irren Linken zu provozieren, und alles was er tut hat einen Effekt der nach drei Minuten abgeklungen ist und dafür eine Woche lang vom politischen Gegner ausgeschlachtet, der sich auch noch als Opfer inszenieren kann. Bis dahin das »(n)och am Sonntagabend eine Saalschutz-Miliz gegründet wurde (..). Der aus Schlägern, Rockern und ehemaligen NPD-Mitgliedern rekrutierte Partei-Sicherheitsdienst soll den Namen „Saalschutz-Alternative“ tragen und wird so mit den alt-ehrwürdigen Initialen „SA“ abgekürzt.« Was tun die wahren Opfer, jene rechtsextremer Gewalt, die durch solche Aktionen einer zunehmend gewaltbereiten rechtsextremen Unterschicht werden. Jen die irgendwann auch Opfer der Sturm- und Maschinengewehre werden sollen, wenn alles so läuft wie Rechtsextreme sich herbeifantasieren? Sie tragen in der Regel seelische Verletzungen für den Rest ihres Lebens davon, haben körperlich ihr Leben lang und immer, immer wieder kommt es auch vor das die extreme Rechte Menschen ermordet: fast 200, von denen diese schwarzgelbe Bundesregierung gerade einmal die Hälfte als solche anerkennt, und eine Kanzlerin die nicht einmal wahr haben will das es national befreite Zonen sogar in der Hauptstadt gibt.

Merkel ist eine Schande für Deutschland.

Bad Nenndorf

„The same procedure as every year.“: Die selbe Polizei, unter deren Augen trotz ausufernder Sicherheitsgesetzgebung der letzten Jahrzehnte eine Dekade lang eine rechtsextreme Terrorzelle operierte, nutzt das dank PRISM vollumfänglich zugängliche Facebook für die eigene Pressearbeit, heute beispielsweise von den alljährlichen Bad Nenndorfer Festspielen, der jährlich größten Ansammlung Rechtsextremer in Europa. In der 10.000 Einwohner Stadt Bad Nenndorf haben sich dies Jahr wieder tausende Demokraten zusammengetan um gegen die sich auf ihr Grundrecht auf Versammlungsfreiheit berufenden und es gleichwohl langfristig überwinden wollende Rechtsextreme zur Wehr zu setzen, indem sie ihrerseits vom selben Grundrecht Gebrauch machen und sich denjenigen in den Weg stellen, die ihnen das nach Machtergreifung nehmen wollen.